4. Generation

4_generation_1

Großrohr

2005 Jörg Rinninger

Jörg Rinninger tritt als 4. Generation in das Unternehmen ein.

Im gleichen Jahr wird der Bereich Tiefbau um eine moderne Anlage zur Herstellung von Großrohren bis zu einem Durchmesser von 2,50 m ergänzt.

 

 

2006

Ausbau und Kapazitätserweiterung im Fertigteilwerk. Qualitätsoptimierung durch neue Fertigungsplätze für Treppen und Sonderfertigteile im Bereich Hoch- und Tiefbau.

 2007

logo-wir

Entwicklung und Markteinführung des Systems Topliner, einem Schachtsystem mit integrierter Dichtung und integriertem Lastausgleich.

Dieses Produkt wurde mit dem VR Innovationspreis Mittelstand ausgezeichnet. Mit dieser Innovation ist es uns gelungen, in der Montage von Schachtsystemen zeitliche und personelle Einsparungen zu erzielen.

Mit Hilfe von im Schachtsystem integrierten Dichtungen und eingebautem Lastenausgleich, kann die Montagezeit gegenüber herkömmlichen Schachtsystemen um 50% auf ca. 12 Minuten verkürzt und die Zahl der Monteure von derzeit drei auf zwei reduziert werden.

Ebenso sind dank der Innovation, Fehler beim Einbau auf der Baustelle nahezu ausgeschlossen.

2009

 

 

Unsere Jubiläumsfeier 2009

Im September 2009 feierten wir mit großer Freude und Stolz das 100-jährige Jubiläum unseres Familienunternehmens.

100 Jahre Rinninger Betonwaren – 100 Jahre Beständigkeit und Wandel.

Drei Tage lang befand sich unsere Firma im "Ausnahmezustand".

Gestartet wurde am 18. September mit einem unvergesslichen Mitarbeiterfest im großen Festzelt auf unserem Betriebsgelände.

Am Samstag kamen zum offiziellen Festakt über 300 geladene Gäste.

Den Ausklang bildete am Sonntag ein bunter Familientag mit zahlreichen Attraktionen für jung und alt.

Rund 4.000 Besucher aus der Region konnten wir auf unserem Betriebsgelände herzlich willkommen heißen.

 

 

2010

Produktionsstart des monolithischen Schachtsystems Primuss..

Schachtunterteile können nun vollautomatisch in einem Arbeitsgang gefertigt werden und sind innerhalb von 24 Stunden lieferbar

 

2014

Inbetriebnahme der neuen Mischanlage im Spätsommer 2014.

Ein großes Augenmerk lag beim Anlagenkonzept auf der Erhöhung der Flexibilität.

So sind wir heute in der Lage mit 3 Tellermischern, 2 Verladespuren für Lkw´s Kleinmengen sowie große Mengen zu produzieren und zügig zu verladen.

 

 

 2017

Inbetriebnahme der neuen Produktionsanlage für Decken und Wände.

Mit modernster Technologie produzieren wir Elementdecken, Doppel- und Thermowandelemente jetzt noch wirtschaftlicher.

4 Roboter schalen, entschalen, bewehren und betonieren systemgesteuert, vollautomatisch und mit höchster Präzision für perfekte Fertigteile.